Nr. 6/7, 12. März 2019

Europa – föderal-vielfältig, rechtsstaatlich, demokratisch
von Prof. Dr. Heinrich Wohlmeyer
Ich appelliere an die Uno, Venezuela vor den Umsturzversuchen der USA zu schützen
Offener Brief von Prof. Dr. iur. et Dr. phil. Alfred de Zayas*
Gelbwesten: «Die Bewegung ist legitim und demokratisch»
Interview mit Ivan Rioufol, Frankreich*
Konsequenzen der Bombardierung der Bundesrepublik Jugoslawien mit abgereichertem Uran im Jahr 1999
Erstes Internationales Symposium in Niš, Südserbien, Juni 2018* | von Dr. phil. Barbara Hug und Dr. phil. Niels Peter Ammitzboell
Verantwortlich wäre die Einhaltung des Friedensgebots
von Willy Wimmer, ehemaliger Staatssekretär im deutschen Verteidigungsministerium*
Endlich Frieden besiegeln!
von Prof. Dr. Eberhard Hamer, Hannover*
Direkte Demokratie – ein Königsweg für ein friedliches Deutschland?
von Karl Müller
«Kritik der Migration – Wer profitiert und wer verliert»
von Ewald Wetekamp
«Die Menschenrechte leben»
Friede herrscht nicht, er muss gestiftet werden – Teil 2 | von Moritz Nestor
Leserbrief
Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) – unsichere Gesundheitsakten
Alfred Escher und die Demokratiebewegung – Wegbereiter für die moderne Schweiz
von Dr. rer. publ. Werner Wüthrich
Jaap ter Haar – «Oleg oder Die belagerte Stadt»
von Dr. phil. Diana Köhnen
Wie der Buchdruck die Zürcher Reformation prägte
Ausstellung «Getruckt zu Zürich» – Buchdruck und Reformation in Zürich von Urs Knoblauch, Kulturpublizist, Fruthwilen

Dokumentation

Institutioneller Rahmenvertrag Schweiz-EU – Strategie oder Konfusion?

Reader_Zeit-Fragen_Mai.pdf

Probenummern

Zeit-Fragen und Horizons et débats erscheinen auch auf Papier.
Erscheinungsweise vierzehntäglich.
Für ein kostenloses Probeabonnement für die nächsten 6 Nummern genügt es, uns Ihre Postadresse per Mail mitzuteilen.

E-mail: abo(at)zeit-fragen.ch 

Besten Dank für Ihr Interesse.

Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie, dass unsere Artikel weiterhin auf dem Netz frei abrufbar sind.
Herzlichen Dank zum Voraus!

Wenn Sie möchten können Sie Ihre Spende auch auf eines der untenstehenden Konti einzahlen.
CH: Postcheck-Konto Nr. 87-644472-4
IBAN: CH91 0900 0000 8764 4472 4
BIC: POFICHBEXXX
oder:
D: Volksbank Tübingen, Konto-Nr. 67517 005,
IBAN: DE12 6419 0110 0067 5170 05
BIC GENODES1TUE